menu icon
location
mail
phone
search
header
header mobile

Agenda 2016

Vom Informationslieferanten zum Dialogpartner

Gerhard Wagner
Prokurist
KSV1870 Information GmbH

Gerhard Wagner wurde 1962 in Wien geboren. Nach verschiedenen Tätigkeiten im Lebensmittel- und Bankenbereich kam er 1990 zum KSV1870. 

Ab 1992 war Wagner in verschiedenen leitenden Funktionen tätig und hat mehrere Projekte im Ausland – beispielsweise in Italien, Polen und Armenien – realisiert. 

Seit 2008 ist er als Prokurist in der KSV1870 Information GmbH für die Belange der Privatinformation zuständig. Er vertritt seit 2007 den KSV1870 in der Organisation der Europäischen Kreditauskunfteien ACCIS.
www.ksv.at
Dr. Herbert Liebl
Managing Director
INFINICA GmbH

Nach dem Studium der theoretischen Physik (TU Wien, Tufts, Harvard) begann Dr. Herbert Liebl seine IT Laufbahn bei MicroStrategy im Entwicklungszentrum in Washington. 

Weiterhin bei MicroStrategy leitete er nach seiner Rückkehr nach Europa die Custom Applications Group bevor er als Head of Technology die Technikteams beim IT Dienstleister GFT in Österreich und Ungarn leitete.

2006 wurde er Geschäftsführer und Mitgesellschafter von Qualysoft in Österreich und Rumänien. Neben den Themen BI, Portale und BPM gründete er insbesondere die Business Unit Infinica welche sich dem Bereich Output Management und Document Composition widmet.

Mit Ende 2013 wurde Infinica aufgrund des starken Wachstums in eine eigene GmbH ausgegliedert, welche er als geschäftsführender Gesellschafter leitet. Infinica ist eine moderne Document Composition Plattform, welche auf Basis offener Standards die Bereiche Massenerstellung, On-Demand und interaktiver Dokumenterstellung auf Basis von BPM Prinzipien abbildet.
www.infinica.com

Inhalt

Veränderungen in der traditionellen Welt der Auskunfteibranche

Von der einfachen Auskunftsübermittlung zum Multi-Channel Lieferanten mittels Infinica

Wissen funktioniert nicht mehr als One Way Ticket

Der qualifizierte Trilog zwischen Auftraggebern, Betroffenen und Dienstleistern (Das Modell „Trusted Business Data Exchange“)